Und schon wird uns wieder der Wind aus den Segeln genommen…

Voller Euphorie trafen sich die Aktiven des Förderkreises der Norderneyer Schulen e.V. vor ca. vier Wochen zu ihrer ersten Sichtung. Das bedeutet, dort werden alle Ideen zusammengetragen, womit wir das Bühnenprogramm während des Winterfestes füllen können. Die ersten Gruppen haben sich auch schon gebildet, Probentermine wurden festgelegt, die eine oder andere Choreographie wurde ausgearbeitet und an den Texten für die Sketche wurde letzte Hand angelegt, um sie dann zu proben. Viele Ideen sind zusammengekommen und auch die meisten der Aktiven waren bereit, nach zwei Jahren Pause wieder durchzustarten und ein Winterfest zu planen und durchzuführen.

Doch dann kam sie wieder, eine weitere Infektionswelle des „C’s“, welches uns nun schon seit fast zwei Jahren begleitet und unser Leben weiterhin auf den Kopf stellt und es uns immer noch nicht wieder einfacher macht. 

Kurzum: wir sehen uns leider gezwungen, auch das für Januar 2022 geplante Winterfest abzusagen! Bei der Entscheidung wären uns am liebsten die Tränen gekommen, so sehr hatten wir uns auf das kommende Winterfest gefreut! 

Allerdings gibt es in Anbetracht der derzeitigen Entwicklung keine logischere und sinnvollere Entscheidung, als eine Absage. Selbst unter den Regelungen der 2G Bestimmungen ist das Risiko in dieser Zeit zu hoch, als dass wir ein ‚normales‘ Fest durchführen könnten. Abgesehen von der Planungssicherheit, die uns auch bei der Entscheidung zur Absage des letzten Winterfestes begleitet hat. 

Nun heißt es für alle Norderneyer*innen, Gäste und Aktive des Förderkreises wieder ein Jahr warten. Aber aufgeschoben ist ja bekanntlich nicht aufgehoben und deshalb werden wir all unsere Ideen mit ins kommende Jahr nehmen, wenn wir hoffentlich das Winterfest 2023 planen können. 

Es tut uns unglaublich leid, dass wir keine besseren Nachrichten für Euch haben, aber bitten diesbezüglich auch um Euer Verständnis für unsere Entscheidung. 

Bleibt uns weiterhin wohlgesonnen und treu und vergesst uns nicht, denn wir lassen uns nicht unterkriegen und setzen trotzdem unsere Vereinsarbeit fort!

Ganz herzliche Grüße, haltet die Ohren steif und bleibt gesund.

Euer Förderkreis der Norderneyer Schulen e.V.